Silke Gebel wird Sprecherin der Parlamentariergruppe der Europa-Union

Zur Gründung einer Parlamentariergruppe im Abgeordnetenhaus Berlin hat die Europa-Union Berlin folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Ein starkes Zeichen für Europa – aus der Mitte des Abgeordnetenhauses Berlin

Am 05. November 2020 erfolgte die Gründung der „Europa-Union Parlamentariergruppe im Abgeordnetenhaus Berlin“. Der Parlamentariergruppe gehören Abgeordnete aus fünf Parteien an, die zugleich Mitglieder des proeuropäischen Verbandes „Europa-Union Berlin“ sind. Die Mitglieder der überparteilichen Parlamentariergruppe setzen damit ein klares proeuropäisches Zeichen. Ziel ist, den europäischen Integrationsgedanken mit ihrer politischen Arbeit zu stärken.

Parteiübergreifend, proeuropäisch und politisch engagiert:
Die Mitglieder der heute, am 05. November 2020, gegründeten Europa-Union Parlamentariergruppe im Abgeordnetenhaus Berlin eint über Parteigrenzen hinweg ihr gemeinsames Streben für mehr Europa in Berlin – und einer starken Rolle von Berlin in Europa. Die Gründungsmitglieder sind (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Stefan Förster, FDP,
  • Stefan Evers, CDU, *
  • Christian Gräff, CDU,
  • Silke Gebel, Bündnis90/Die Grünen, *
  • Thomas Isenberg, SPD,
  • Susanna Kahlefeld, Bündnis 90/Die Grünen,
  • Stefanie Remlinger, Bündnis 90/Die Grünen,
  • Carsten Schatz, Die Linke,
  • Roman Simon, CDU,
  • Frank Zimmermann, SPD.

Die Abgeordneten Evers und Gebel werden für die Parlamentariergruppe sprechen.
Stefan Evers sagte: „Die Gründungsmitglieder schätzen sich parteiübergreifend – und bekommen mit der Parlamentariergruppe eine Plattform, um den Grundkonsens über europäische Politik stetig neu auszuhandeln.“ Evers bezog sich auf die Kampagne #EuropaInBesterVerfassung, welche von der Europa-Union Berlin (EUB) gemeinsam mit ihrer Jugendorganisation, der Jungen Europäischen Bewegung Berlin-Brandenburg (JEB), Mitte Oktober 2020 gestartet wurde. Diese hat zum Ziel, einen Europabezug in die Berliner Landesverfassung aufzunehmen. Er kündigte an: „Ziel ist, dass wir innerhalb der Gruppe einen parteiübergreifenden, ersten Aufschlag im Sinne eines gemeinsamen Geistes erarbeiten.“

Silke Gebel sagte: „Mich verbindet eine lange Geschichte mit der Europa-Union. Diesen interfraktionellen Impuls für die Europäische Idee habe ich immer gerne in das Parlament getragen. Diese Gruppe bietet dafür eine großartige Chance, um einen europäischen Impuls aus dem Abgeordnetenhaus heraus zu setzen.“

Die Vorsitzende der Europa-Union Berlin (EUB), Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, betonte, dass die Gründung der Parlamentariergruppe einen weiteren Baustein zur Vertiefung der europäischen Idee in unserem Berlin lege. Dafür brauche es den überparteilichen Raum, den das Engagement in der EUB biete.

Bei der Gründungsversammlung sprachen und gratulierten außerdem der Vizepräsident des Europäischen Parlaments und Präsident der Europa-Union Deutschland (EUD), Rainer Wieland (MdEP), sowie der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland (MdA).

Foto: pixel2013/Pixabay_CC0

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld