Wir trauern um Ingrid Lottenburger

Zum Tod von Ingrid Lottenburger, Mitglied des Abgeordnetenhauses der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen von 1995 bis 1999, erklären die Fraktionsvorsitzenden Antje Kapek und Silke Gebel:

„Wir trauern um Ingrid Lottenburger, die am 5. März im Alter von 87 Jahren gestorben ist. Sie gehörte zu den frühen Mitgliedern der Alternativen Liste und war uns eine kritische Wegbegleiterin, eine weise Ratgeberin und eine Kämpferin für Frauen. Sie war Diplomkauffrau, Abteilungsleiterin bei Siemens, Lehrerin, Politikerin und so viel mehr. Als Abgeordnete in der 13. Wahlperiode hat sie erfolgreich das Berliner Informationsfreiheitsgesetz durchgesetzt. Sie war außerdem bündnisgrüne Vertreterin im Kuratorium der Louise-Schroeder-Medaille. Die Auszeichnung wurde auf ihr Bestreben hin ins Leben gerufen, auch um den immer gleichen Männernetzwerken etwas entgegenzusetzen. Ingrid Lottenburger war wissbegierig, weltoffen, voller Ideen, immer mit Projekten, bis zuletzt. Eigentlich wollte sie 100 Jahre alt werden, das ist ihr leider nicht vergönnt gewesen. Unser herzliches Beileid gilt ihrer Familie und ihren Freund*innen.“

Foto: Christian Jungeblodt

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld