Terminhinweis: Trägerin des alternativen Nobelopreises, Maude Barlow, wirbt in Berlin für Wasserprojekt „BLUE COMMUNITY“

Dienstag, 27.03.2017

Diese Pressemitteilung erschien zuerst auf gruene-fraktion-berlin.de.

Terminhinweis: Einladung der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus

In dem „Blue Community“-Projekt verpflichten sich weltweit Städte, Gemeinden und Organisationen zu den Grundsätzen der Anerkennung von Wasser als Menschen­recht, des Erhalts des Wassers als öffentliches Gut und der Bereitstellung von gutem Leitungswasser an Stelle von Flaschenwasser. Die Initiatorin Maude Barlow, Trägerin des Alternativen Nobelpreises, stellt das Projekt im Rahmen einer Diskussionsveran­staltung in der Hauptstadt vor. Dabei geht es um die Frage, inwieweit auch Berlin eine Blue Community wird.

WANN?
Mittwoch, 29.03.2017 | 18:00 Uhr

WO?
Berliner Abgeordnetenhaus, Raum 376, Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin

WER?
Maude Barlow, Trägerin des Alternativen Nobelpreises
Jens Feddern, Leiter Wasserversorgung der Berliner Wasserbetriebe
Dorothea Härlin, Berliner Wassertisch
Daniel Buchholz (SPD), Marion Platta (Die Linke), Silke Gebel (Grüne)
Weitere Gäste: Vertreter*innen von ver.di, Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB), der Allianz öffentliche Wasserwirtschaft und des Vereins a-tip:tap

Weitere Infos unter: http://bit.ly/2o9L1DZ

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung per E-Mail: buero.gebel@gruene-fraktion-berlin.de.


Teaser & Image by Martin Abegglen (CC BY-SA 2.0)

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld