Verkehr

Berlin braucht besseren Lärmschutz

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher, und Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin, sagen anlässlich des 18. Internationalen Tags gegen Lärm (29.4.): Lärm wird immer noch in unserer Gesellschaft unterschätzt. Lärm – ob durch Straßen, Bahn- oder Luftverkehr – macht auf Dauer krank und beeinträchtigt die Lebensqualität. Besonders Kinder leiden durch ständigen Lärm häufig unter Lern- und Konzentrationsstörungen. Der… Weiterlesen »

Grüne fordern Zebrastreifen auf der Fischerinsel

Die bündnisgrüne Fraktion Mitte setzt sich weiterhin für eine Stärkung des Fuß- und Radverkehrs im Bezirk ein. In einem Antrag für die nächste Bezirksverordnetenversammlung fordern die Grünen, den Weg am Spreekanal endlich durchgängig durch einen Zebrastreifen auf Höhe der Roßstraßenbrücke für Fußgänger begehbar zu machen. Damit wäre auch der Weg zum Kreativhaus auf der Fischerinsel… Weiterlesen »

Wie laut ist die Berliner Stadtbahn?

Jedes Jahr verlieren EuropäerInnen 61.000 Lebensjahre durch verkehrlärmbedingte Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Rund 54% BürgerInnen in Deutschland fühlen sich nach einer repräsentativen Umfrage des Umweltbundesamtes durch Lärm belästigt oder gestört. In Ballungszentren wie Berlin ist das Problem allgegenwärtig und besonders an Hauptverkehrsadern virulent. Ein Lärmhotspot ist die Berliner Stadtbahn. Ich habe beim Senat abgefragt, wie viele Menschen vom… Weiterlesen »

Saubere Luft in Berlin – Vorbildfunktion des öffentlichen Fuhrparks

Von meinen Anfragen zu den überschrittenen Grenzwerten für Feinstaub, der Stickstoffdioxidproblematik und einem möglichen Vertragsverletzungsverfahren habe ich bereits berichtet. In einer weiteren Anfrage habe ich den Senat zum öffentlichen Fuhrpark und den dadurch emittierten Schadstoffen befragt. Leider muss festgestellt werden, dass der Fuhrpark der öffentlichen Einrichtungen in Berlin keine Vorbildfunktion für eine nachhaltige Mobilität hat…. Weiterlesen »

Vertragsverletzungsverfahren für Berlin?

Über meine Anfrage an den Senat bezüglich der überschrittenen Feinstaubemissionen habe ich bereits berichtet. Auch Stickstoffdioxid ist ein Problem in unserer Stadt. Weil Berlin bisher bei diesem Thema untätig ist, droht nun ein Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission. Auch hierzu habe ich eine schriftliche Anfrage an den Senat gerichtet. Stickstoffdioxid befördert Asthma und steht im Verdacht Krebs… Weiterlesen »