Energie

Offener Brief an Vattenfall

Braunkohleausstieg und echten Klimaschutz umsetzen – Offener Brief an Vattenfall Sehr geehrter Herr Hall, mit dem Verkauf der deutschen Braunkohletagebaue und -kraftwerke zieht sich Vattenfall in Brandenburg und Sachsen unter anderem aufgrund der schwedischen Klimaschutzvorgaben aus dem aktiven Kohlegeschäft zurück. Allerdings spart der Verkauf kein Gramm CO2 ein, vermag im Gegenteil die Erderhitzung sogar noch… Weiterlesen »

Zum Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe: Plenarrede am 28.04.2016

Heute vor 30 Jahren wusste die Welt nichts von Tschernobyl. Sie wusste nicht, dass es zwei Tage zuvor bei einer Sicherheitsprüfung in einem sowjetischen Atomkraftwerk zu einer Explosion und einer riesigen, radioaktiven Wolke gekommen war. Heute vor 30 Jahren wurde im Atomkraftwerk Forsmark in Schweden erhöhte Radioaktivität gemessen. Nachdem ein Eigenfehler ausgeschlossen werden konnte, lag… Weiterlesen »

Sulfatbelastung der Spree: Bündnisgrüne Abgeordnete fordern Grenzwert

Bündnisgrüne Abgeordnete haben die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg aufgefordert, entschieden gegen die steigende Sulfatbelastung der Spree und die damit verbundenen Gefahren für die Trinkwasserversorgung vorzugehen. Anlässlich der Eröffnung der Fotoausstellung zur Gewässerbelastung durch den Bergbau („Das Leiden der Spree #Bergbaufolgen“) am Dienstag im Brandenburger Landtag forderten sie die Festlegung verbindlicher Grenzwerte für Sulfat. Diese… Weiterlesen »

Energie sparen in Berlins Bäder und Saunen

Die Bäder und Saunen Berlins verbrauchen viel Energie. Ein hoher Energieverbrauch bedeutet gleichzeitig auch, dass ein großes Potential besteht diese Energie einzusparen. Ich habe zu diesem Thema schriftliche Fragen beim Senat eingereicht. Insgesamt wurden in den Berliner Bädern und Saunen 2013 über 110.000 Megawattstunden Energie verbraucht, für das Land Berlin entstanden Kosten von knapp 10… Weiterlesen »