BUND

Grüne Fraktion lobt erstmals Umweltpreis „Grüne Brise“ für saubere Luft in Berlin aus

Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin, und Stefan Gelbhaar, Sprecher für Verkehrspolitik, sagen zum neuen Umweltpreis der Grünen-Fraktion: Jedes Jahr sterben 2600 Menschen in Berlin an den Folgen der schlechten Luftqualität. Die hauptsächliche Schadstoffquelle dafür ist der Straßenverkehr: Die Belastung mit Stickstoffdioxid (NO2) durch Fahrzeuge macht fast 50 Prozent aus, aber auch die Feinstaubverschmutzung ist hoch. Berlin… Weiterlesen »

Senat darf Berliner Trinkwasser nicht aufs Spiel setzen!

Die steigende Sulfatbelastung in den Berliner Gewässern ist besorgniserregend und gefährdet die Trinkwasserversorgung Berlins. Die Werte in Dahme, Müggelspree und Stadtspree steigen seit 1996 stetig an. Grund dafür sind die Braunkohletagebaue von Vattenfall in Brandenburg. Das hat eine Studie des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) ergeben. Der Senat darf davor nicht länger die Augen… Weiterlesen »

PM: Tempelhofer Feld – Baumoratorium für das Wasserbecken

Antje Kapek, Fraktionsvorsitzende und stadtentwicklungspolitische Sprecherin, und Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin, sagen zu den Planungen des Regenwasserbeckens auf dem Tempelhofer Feld: Vom geplanten ökologischen und ökonomischen Regenwassermanagement ist nur noch ein Eventbecken übrig. Anders als versprochen führt der Bau des Beckens nicht zu einer Entlastung des bestehenden Abwassersystems. Die stark verschmutzten Abwässer des Columbiadamms würden… Weiterlesen »

Fachgespräch: Regenwassermanagement auf dem Tempelhofer Feld

Nach der Präsentation der Senatsplanungen für das Regenwasserbecken, den Wall und den Rundweg auf dem Tempelhofer Feld werden zunehmend Zweifel an einer ökologisch nachhaltigen Umsetzung der Pläne laut. Insbesondere bei den Auswirkungen auf geschützte Biotope und Vogelarten, der unzureichenden Bürgerbeteiligung sowie den immensen Kosten von 11 Millionen Euro zuzüglich Unterhaltungskosten für das Eventbecken bleiben Fragen… Weiterlesen »

Ehrlich machen: BUND KandidatInnencheck

Der BUND hat zur Bundestagswahl mal wieder den KandidatInnencheck eingerichtet, mit dem es Bürgerinnen und Bürgern leicht gemacht wird, ihre DirektkandidatInnen unter eine umweltpolitische Lupe zu nehmen. Dabei fragt der BUND nach Bürgerbeteiligung, Energiewende, Umweltpolitik, Agrarpolitik und ökologischen Brennpunkten des Wahlkreises. Dazu braucht man auf der BUND- Website lediglich den Wahlkreis anzugeben und schon wird… Weiterlesen »