„Reclaim the River“ – Die Spree gehört uns allen!

Am 29.08.2016 werden die GRÜNE JUGEND Berlin und Silke Gebel (umweltpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus) um 18 Uhr an der Insel der Jugend in der Spree baden gehen. Unter dem Motto „Reclaim the River“ soll das Thema saubere Gewässer, Zugänglichkeit und offene Badestellen thematisiert werden. Noch immer gibt es ein Badeverbot in der Spree, an vielen Stellen fließt dreckiges Wasser in die Gewässer und macht ein Baden unmöglich.

Dazu erklären die beiden SprecherInnen der GJB,  Emma Sammet und Patrick Grünhag:
„Baden in den Berliner Flüssen muss im Sommer Standard sein. Gerade für junge Leute ist der Sprung in die Spree die zentrale Möglichkeit, sich abzukühlen. Die Politik muss dafür sorgen, dass dies klappt und die Berliner Gewässer nicht als Mülldeponien und Abwasserkanäle beschmutzt, sondern von den Bürger*innen als Badeorte genutzt werden können.“

Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin und Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus, ergänzt:
„Wir wollen mit grünen Ideen und starker Umweltpolitik Berlin noch lebenswerter machen.  Ein Ziel unseres Grünen Gewässerpapieres ist es, endlich in der Spree baden zu können. Die überlaufende Kanalisation, die das Baden unmöglich macht, und für die Tierwelt katastrophal ist, muss auf ein Minimum reduziert werden. Die technischen Möglichkeiten sind da, es fehlt an politischem Willen. Grün macht hier einen großen Unterschied.“


Teaser & Image by Katharina-Franziska Kremkau / Silke Gebel, MdA (CC BY 4.0)

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld