Ökologischer Tourismus für Berlin

Deshalb haben wir uns aus den Berliner Bezirken, die von Tourismus am stärksten besucht werden (also Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf und Pankow) zusammengetan und überlegt, wo Tourismus welche Auswirkungen auf die Stadt hat. Also, die Punkte herauszuarbeiten, wo Besucherströme Auswirkungen auf den Wohnraum haben durch Ferienwohnungen, Hotelneubauten, Lärm und Verkehrsaufkommen. Wir wollten die Bereiche diskutieren, wie Tourismuswirtschaft die Arbeitswelt beeinflusst und welche sozialen Anforderungen wir stellen. Und wir haben uns vorgenommen die Chancen für die Green Economy durch die Tourismuswirtschaft besprechen.

Zu letzterem Thema habe ich die Aufgabe übernommen einen Workshop vorzubereiten. Hier kann man das Inputpapier mit Problemaufriss, Grundsatzfragen und weiterführenden Links runterladen.  Unsere Leitfragen, die wir mit drei spannenden ReferentInnen besprechen wollen, sind

  1. Wo sehen Sie Potential den Berliner Stadttourismus klima- und umweltverträglicher zu gestalten? Was kann die Politik tun, um den Berliner Tourismus klima- und umweltverträglicher zu gestalten?
  2. Freiwillige Selbstverpflichtung (Grüne Kampagnen der Industrie) versus Politische Standards des Landes (Labels), was ist der beste Weg für Berlin?
  3. Wo sind Bundes- oder Europakompetenzen gefragt?

Ich bin gespannt und werde die Ergebnisse aus meinem Workshop und dem Rest der Konferenz hier berichten.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld