Finanzmarktkrise

Über die Finanzmarktkrise habe ich heute schon auf der Arbeit mit meinen BürokollegInnen diskutiert. Die Linke hat schließlich nächste Woche Dienstag den TOP Finanzmarktkrise auf die Tagesordnung geholt. Da ist das Angebot von dem grünen Finanzexperten Gerhard Schick, das mich per Facebooknachricht erreichte sicherlich für den ein oder die andere interessant:

Liebe Leute,

die Finanzmarktkrise ist mit voller Wucht in Deutschland angekommen: Steinbrück will mit rund 26 Milliarden Euro Kredite an die marode Hypo Real Estate absichern. Bereits zuvor hat sich der Staat mit Milliardensummen bei den Landesbanken und der Mittelstandsbank IKB engagiert. Viele Menschen sind wütend, dass mit ihren Steuergeldern den Banken unter die Arme gegriffen wird, andere sind um ihre Ersparnisse besorgt und fragen sich, wie es so weit kommen konnte.
Deswegen will ich mich am kommenden Montag, 6. 10., ab 19 Uhr im Chat auf www.gerhardschick.net Euren Fragen stellen – zur Finanzmarktkrise, den Steuermilliarden an deutsche Banken und die Möglichkeiten der Politik, in Deutschland und international für stabile Finanzmärkte zu sorgen. Ich hoffe, Euch dort zahlreich zu treffen!

Viele Grüße
Gerhard

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld