Fachgespräch: Regenwassermanagement auf dem Tempelhofer Feld

Nach der Präsentation der Senatsplanungen für das Regenwasserbecken, den Wall und den Rundweg auf dem Tempelhofer Feld werden zunehmend Zweifel an einer ökologisch nachhaltigen Umsetzung der Pläne laut. Insbesondere bei den Auswirkungen auf geschützte Biotope und Vogelarten, der unzureichenden Bürgerbeteiligung sowie den immensen Kosten von 11 Millionen Euro zuzüglich Unterhaltungskosten für das Eventbecken bleiben Fragen offen.

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen lädt ein zum Expertengespräch über das geplante Regenwassermanagement auf dem Tempelhofer Feld, dessen Folgen und mögliche Alternativen

am Dienstag, den 22.10.2013, 11-13 Uhr
im Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10111 Berlin
Raum 109/110

Es diskutieren:
Andreas Faensen-Thiebes, Manfred Kraus und Tilmann Heuser vom BUND Berlin
Günther Grassmann (Utility Competence )
Antje Kapek (Fraktionsvorsitzende), Silke Gebel (Sprecherin für Umweltpolitik) und Turgut Altug (Sprecher für Naturschutz) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld