Podiumsdiskussion: Hass, Hetze und Fake News – wie entlarven wir die europäischen Rechtspopulisten?

Rechtspopulistische Bewegungen gewinnen in nahezu allen europäischen Gesellschaften an Stärke. Wir blicken nach Großbritannien, wo die in großen Teilen hetzerische Brexit-Kampagne bestehende Ängste verstärkt und so gesellschaftliche Spaltungen vertieft hat. Gleiche Muster nutzt der Rechtspopulismus in Deutschland. Dessen Ausmaß wird nicht zuletzt durch den Einzug einer nationalistischen, in Teilen rechtsextremistischen Partei in den Bundestag demonstriert.

Mit unserer Veranstaltung wollen wir das europaweite Phänomen des Rechtspopulismus am Beispiel Großbritanniens und Deutschlands betrachten. Wir werden aber nicht auf der analytischen Ebene stehen bleiben. Vertreterinnen und Vertreter aus Kultur, Wissenschaft und Politik diskutieren mit dem Publikum über praktische Empfehlungen zum Umgang mit Rechtspopulismus. Was können die Bürgerinnen und Bürger, was können die Zivilgesellschaft und Politik tun? Was kann der Hetze und Mobilisierung durch Fake News entgegen gesetzt werden? Wie wehren wir uns gegen den anti-europäischen Nationalismus?

Wir freuen uns sehr, eine Delegation der Green Party of England and Wales im Publikum begrüßen zu können. Sie können uns spannende Einblicke in die gesellschaftliche Debatte in Großbritannien geben. Wir wollen uns unter anderem darüber austauschen, welche Maßnahmen und Instrumente Städte wie Bristol und Berlin ergreifen können, um die Demokratie lebendig und Rechtsextremismus und Rechtspopulismus klein zu halten.

Programm
Wo: Raum 311 des Abgeordnetenhauses von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin
Wann: Freitag, 1. Dezember 2017, Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19:30-22:00 Uhr

Die Veranstaltung ist öffentlich, kostenfrei und findet in englischer Sprache statt. Wir bitten um Anmeldung unter: RechtspopulismusEntlarven

Begrüßung
Silke Gebel, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin
Keynote und Paneldiskussion unter Einbeziehung des Publikums

Bonnie Greer US-amerikanisch-britische Schriftstellerin, Dramaturgin, Kritikerin sowie Kanzlerin der Kingston University
Mike Galsworthy Gründer Scientists4EU
Simone Peter Parteivorsitzende Bündnis 90/Die Grünen

Moderation
Terry Reintke, MdEP

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld