Ein ökologischer Aufbruch für Berlin- #r2g

Der Koalitionsvertrag ist nun fertig und online. Damit haben wir alle an einem Stück Geschichte mitgeschrieben. Darauf können wir stolz sein. Besonders stolz bin ich auf das Kapitel „Aktiver Natur- und Umweltschutz – ein ökologischer Aufbruch für Berlin“. Diese Überschrift ist Programm und der folgende Satz aus der Kapitel-Präambel leitend für diesen Politikbereich:

Berlins natürliche Ressourcen zu schützen und die grüne Infrastruktur zu stärken sind Kernanliegen der Koalition.

Wir denken in diesem Kapitel in Konzepten (wie das Leitbild Zero Waste für die Berliner Abfallwirtschaft) und in Projekten (Wie die Realisierung des Flussbad Berlin). Wir wollen großes erreichen (die Luftqualität verbessern) und Berlin lebenswerter und gleichzeitig naturnaher machen (Erhalt und Ausbau der grünen Infrastruktur). Wir haben ambitionitierte und komplexe Ziele (Wie zum Beispiel, dass 1 % der an die Mischwasserkanalisation angeschlossenen Flächen pro Jahr reduziert werden sollen) und konkrete Umsetzungsvorschläge (1000 Grüne Dächer). Öko ist für uns nicht Kür sondern Pflicht. Und das werden wir jetzt 5 Jahre abarbeiten.

–>>> HIER GIBT ES DEN KOA-VERTRAG ALS PDF <<<–

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld