Die transparenten Wahlen

Neulich im Studierendenparlament der Universität Potsdam: Die erste konstituierende Sitzung findet am Neuen Palais statt. Dieser etwas abgelegene Campus und verkehrstechnisch minimal angebundene Studienort wird von mir tatsächlich ab und zu besucht. Nun ja. Was steht so an auf einer ersten Sitzung? Richtig! Wahlen… Der Transparenz (?) wegen werden sie vor allen vom provisorischen Präsidium ausgezählt… Die Geschäftsordnung ist wie auf allen Sitzungen, auf denen ich bisher war, das unbekannte Element. Nun ja. Dafür kann eben jedeR beim Strichle-Machen zuschauen. Auch ne Art der Wahlkontrolle…

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld