Die Klimabilanz der BSR-Biogasanlage und das Versprechen des Umweltsenators

Anfang Juni 2013 wurde in Ruhleben eine Anlage der Berliner Stadtreinigung (BSR) in Betrieb genommen. Dort nutzt die BSR 60.000 Tonnen Berliner Biomüll, wandelt diese in Biogas um und ersetzt damit bis zu 2,5 Millionen Liter Diesel. Bald endet das erste Betriebsjahr und der Senat ist Berlin noch ein Versprechen schuldig.

Einerseits der Anspruch, andererseits die Realität: Vor 10 Monaten habe ich den Senat bzw. den Umweltsenator gefragt, ob die BSR-Biogasanlage öffentlich evaluiert wird, mit dem Ziel, die Klimabilanz zu verbessern. Dabei ist es wichtig, alle Prozess- und Arbeitschritte mit einzubeziehen. Und nicht ganz unwichtig ist die Tatsache, dass viele Berliner Haushalte noch gar keine Biotonne haben.

Baustellen gibt es, jetzt sind Sie dran, Herr Müller! Lösen Sie ihr Verprechen ein!

Image by Silke Gebel, MdA (CC BY-NC-ND 2.0)

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld