Die Bayernwahl

Morgen ist die Landtagswahl in Bayern, ein Ereignis, was sogar meinen Lieblingswebmaster Alex zum Bloggen verleitet. In der Tat, spannend wird es schon, ein Jammer nur, dass die SPD weiterhin schwächelnd bei 20 % dümpelt und Rot-Grün ein absolute Utopie in diesem Land ist und bleibt. Die Frage, ob die CSU weiterhin die absolute Mehrheit hat, hängt allerdings von den Linken ab. Sollten diese einziehen, wird die CSU weniger Mandate haben als alle fünf (!) Oppositionsparteien zusammen. Allerdings wird es der FDP oder den Freien WählerInnen sicherlich nicht schwer fallen, eine Koalition einzugehen.

Und zusätzlich zu der verqueren Situation kommt noch erschwerden hinzu, dass das bayrische Wahlgesetz eine regionale Auszählung mit der direkten Verteilung von Überhangsmandaten und Ausgleischmandaten  vorsieht. Dadurch kann es durch Rundungsfehler etc. (ähnlich wie bei Bush-Al Gore 2000) vorkommen, dass die Partei mit den meisten Stimmen dennoch nicht die Mehrheit hat und soviele Mandate zusätzlich erhält bis sie die absolute Mehrheit führt. Es wird also spannend.

Und wer weiß, vielleicht ist das der Beginn des Zerbröselns der CDU/CSU.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld