Aufruf zu einer Sammelaktion für elektronische Altgeräte zur LDK

Ressourcenschutz gerade bei Elektrogeräten groß schreiben – das haben sich mein Kollege Thomas Birk und ich vorgenommen. Mit einer Aktion auf unserem Parteitag am 11.10.2014 wollen wir auf dieses wichtige Thema in einer zunehmend digitalisierten Welt aufmerksam machen. Wer sich beteiligen will, hier unser Aufruf. Bitte auch weiterverbreiten!!!

Liebe Leute,
mehr als 100 Mio. Althandys liegen laut Branchenverband BITKOM in Deutschland ungenutzt rum – Tendenz steigend. In Berlin sind das über 4 Mio. Handys, die oftmals noch funktionieren. Dies ist ein Rohstoffvorkommen von 2500 kg Silber, 96 kg Gold und 40 kg Palladium. Diese Edelmetalle wurden unter ökologisch fragwürdigen und sozial katastrophalen Bedingungen aus dem Boden geschürft. Sie jetzt wieder aus den Handys rauszuholen, geht nur mit komplizierten Verfahren oder ist schlicht nicht möglich. Denn viele mobile Endgeräte sind verklebt, so dass man sie nur schwer recyclen oder reparieren kann. Das beste ist deshalb, Elektrogeräte so lange wie möglich zu nutzen. So vermeidet man unnötige Produktionskosten und senkt den Rohstoffverbrauch.

Was bei den Rohstoffen für Handys gilt, ist natürlich bei Computern ähnlich. Rund 75.000 Arbeitsplatzcomputer sind in der unmittelbaren Berliner Verwaltung im Einsatz, pro Jahr werden davon 25 % ausgetauscht. Das ist eine ordentliche Summe an IT-Geräten, die hier zusammenkommt, die noch gut genutzt werden kann oder wenigstens ökologisch korrekt recycelt werden sollte. Wir haben deshalb einen Antrag ins Abgeordnetenhaus eingebracht, in dem wir fordern, dass die öffentliche Verwaltung ein koordiniertes IT-Nachnutzungs- und Recyclingkonzept umsetzen soll.

Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen und deshalb eure alten Handys, Computer und Drucker einsammeln und einer weiteren Nutzung oder einem stofflichen Recycling zuführen.

Als Partner haben wir für diese Aktion den NABU und ReUse Computer finden können. Einsammeln wollen wir die Geräte an der LDK, am 11.10.2014 und dort feierlich den beiden Sammelorganisationen überreichen. Am besten gebt ihr eure Handys, Computer (Laptop und PC) und Drucker bereits im Vorfeld in einem unserer beiden Wahlkreisbüros (Adressen siehe unten) ab. Ihr könnt sie aber auch zur LDK mitbringen, sagt einfach kurz Bescheid (Emailadresse unten in der Box)

Datenschutz ist natürlich ganz wichtig. Deshalb löscht bitte alle eure Daten, bevor ihr uns eure Altgeräte gebt. Manchmal geht es natürlich nicht, das ist dann auch kein Hinderungsgrund, denn unsere Partnerorganisationen sind an strengste Datenschutzbestimmungen gehalten.

Vielen Dank für eure Unterstützung bei unserer Aktion,

Silke Gebel und Thomas Birk.

 

Image by Deutsche Umweltbilfe e.V. (CC BY-NC-ND 2.0)

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld