Wasser

Berlin ist das Venedig des Nordens. Mit Havel, Spree, Wuhle, Panke und den zahlreiche Seen, ist das Wasser ein prägender Teil unserer Stadt. Leider ist die Wasserqualität nicht so gut, wie sie sein könnte und sollte. Denn immer wenn es regnet, läuft die Kanalisation in die Spree. In der Havel schlummern ein bis zwei Meter dicke Schadstoffschichten. Und auch das Regenwasser, was über die betonierten Flächen läuft, ist nie wieder so sauber wie es vom Himmel tropft. Es gibt noch viel zu tun, um sauberes Wasser in Berlin zu haben. Dafür setze ich mich ein.

Dioxine, Biozide und andere Schadstoffe in den Gewässern Berlins

Die Gewässer Berlins sind nicht dreckig –  man findet allerhand Schadstoffe, die Mensch und Tiere gefährden. Um einen Überblick zu bekommen, welche Stoffe besonders kritisch sind, habe ich beim Senat Fragen eingereicht, ihr findet sie zusammen mit den Antworten des Seantes hier. Das der Zustand der Flüsse und Seen in Berlin zu Wünschen übrig lässt… Weiterlesen »

Saubere Flüsse durch die Einführung einer Umweltlotterie?

Zahlreiche andere Bundesländer veranstalten sogenannte Umweltlotterien, mit denen sie Gelder einnehmen, welche in Umweltprojekte investiert werden. Die Einnahmen und Ausgaben für Umweltprojekte liegen im Millionenbereich. Ob eine solche Umweltlotterie auch für Berlin denkbar und sinnvoll ist, habe ich beim Senat nachgefragt. Meine Fragen und die Antworten des Senates findet ihr hier. Leider geht aus den… Weiterlesen »

Dezentrales Regenwassermanagment – Tegel als Leuchtturm der Wasserwirtschaft

Auf dem Gelände des Flughafens Tegel soll nach der Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg ein Forschungs- und Industriepark für Zukunftstechnologien „Berlin TXL – The Urban Tech Republic“ entstehen. Dies ist auch eine Chance Tegel als einen Leuchtturm der Wasserwirtschaft mit nachhaltigen Konzepten unter anderem zum dezentralen Regenwassermanagement auszubauen. Zu diesem Thema habe ich beim Senat Fragen… Weiterlesen »

Senat muss beim Sulfat-Gipfel für SAUBERES TRINKWASSER sorgen

Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin, sagt zum Sulfat-Gipfel der Länder Berlin und Brandenburg am Freitag: Damit das Berliner Trinkwasser sauber bleibt, muss der Sulfatgehalt in der Spree deutlich reduziert werden kann. Dafür müssen die Länder Berlin, Brandenburg und Sachsen sowie die Bergbaubetreiber LMBV und Vattenfall endlich konkrete Maßnahmen vereinbaren. Im ersten Schritt muss vor allem die… Weiterlesen »