Luft

Saubere Luft ist Kern eines lebenswertes Berlin. Auch wenn die Berliner Luft sich durch Einführung der Umweltzone massiv verbessert hat, auch heute atmen wir zu viel Feinstaub und Stickoxide ein. Hauptverursacher ist dabei der Verkehr, aber auch Baumaschinen, Schiffe oder Öfen verpesten die Luft. Diese schlechte Luft ist verantwortlich für Lungenkrebs, Atemwegserkrankungen und Allergien. Neuste Studien haben gezeigt, dass pro Jahr 3000 Berlinerinnen und Berliner vorzeitig aufgrund von Luftverschmutzung sterben. Ich setze mich dafür ein, dass wir in unserer Stadt gefahrlos durchatmen können.

Ist der Umweltschutz in Berlin durch TTIP und CETA gefährdet?

Die Handelsabkommen TTIP und CETA werden den Umweltschutz in Berlin womöglich massiv beeinträchtigen. Meine berechtigten Fragen wurden vom Senat leider unzureichend beantwortet. Fazit: der Senat hat keine Ahnung! Mittlerweile ist das Handelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) und auch das europäisch-kanadische Abkommen CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) in aller Munde. In Geheimverhandlungen wird… Weiterlesen »

Aktionstag Volksbegehren Energie für Berlin

Am Aktionstag Energie haben viele AktivistInnen in Berlin Unterschriften für das Volksbegehren Energie für Berlin gesammelt. Ziel des Volksbegehren ist es das Stromnetz zu rekommunalisieren. Allerdings brauchen wir für das Volksbegehren noch einige Unterschriften. Insgesamt sind 200.000 Leute notwendig, um erfolgreich zu sein. Am 02. Mai 2013 fehlten noch rund 130.000. Es ist also noch… Weiterlesen »

Bedenkliche Feinstaubwerte – Berliner haben Recht auf saubere Luft

Mehr als 94 Prozent der zulässigen Grenzwertüberschreitungen für die Neuköllner Messstation Silbersteinstraße wurden bereits im April dieses Jahres gemessen. Und die Luftbelastung für die Anwohnerinnen und Anwohner wird in diesem Jahr noch weiter steigen. Der Senat muss seiner Ankündigungspolitik im Luftreinhalteplan endlich Taten folgen lassen und auch Baumaschinen und Schiffe mit Filtern nachrüsten. Die Menschen… Weiterlesen »

Stickoxidbelastung in Berlin

Stickoxide schädigen die Atemwege des Menschen und das Lungenfunktionswachstum von Kindern und das schon unter dem von der EU festgelegten Grenzwert von durschnittlich 40 Mikrogramm pro Kubikmeter im Jahr. Stickoxide erhöhen die Sterblichkeit, vor allem bei Männern, und sind mitverantwortlich für sauren Regen, Ozonbildung und die Klimaerwärmung. In Berlin werden diese Grenzwerte überschritten und ich… Weiterlesen »

Wird die Umweltzone in Mitte aufgeweicht?

Mit den Stimmen der CDU, der SPD und der Piraten hat die Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Mitte beschlossen, pauschale Ausnahmegenehmigungen für Schausteller beim Befahren der Umwelzone zu erteilen. Damals schon die gemeinsame Pressemitteilung mit unseren BVV-Mitte-Grünen dazu gebloggt. Da mir Senator Michael Müller im Ausschuss keine Antwort auf die Frage, ob der Senat dem Beschluss der BVV-Mitte folgen… Weiterlesen »