Altlasten

In Berlin finden sich historisch bedingt viele Altlasten. Zum einen sind dies verseuchte Böden und Gewässer, zum anderen Betriebe in unmittelbarer Nähe zur Bevölkerung, die mit gefährlichen Stoffen umgehen. Diese Überbleibsel vergangener Zeiten anzugehen ist teuer und umständlich. Langfristig bleibt uns in dem dichtbesiedelten Gebiet keine andere Wahl. Sei es der Rummelsburger See mit seinem Badeverbot, die dioxinbelasteten Aale aus der Unterhavel oder die gefährlichen SEVESO-Betriebe neben Kitas und Schulen – wir haben jeden Tag mit Altlasten zu tun. Gleichzeitig kommen wie bei den illegal entsorgten Böden beim Tierpark immer neue, belastete Gegenden dazu. Ich setze mich dafür ein, bestehende Altlasten abzubauen und zu verhindern, dass für zukünftige Generationen neue hinzukommen.

Zum Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe: Plenarrede am 28.04.2016

Heute vor 30 Jahren wusste die Welt nichts von Tschernobyl. Sie wusste nicht, dass es zwei Tage zuvor bei einer Sicherheitsprüfung in einem sowjetischen Atomkraftwerk zu einer Explosion und einer riesigen, radioaktiven Wolke gekommen war. Heute vor 30 Jahren wurde im Atomkraftwerk Forsmark in Schweden erhöhte Radioaktivität gemessen. Nachdem ein Eigenfehler ausgeschlossen werden konnte, lag… Weiterlesen »

Politische und rechtliche Möglichkeiten gegen neue Braunkohletagebau nutzen

Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin, erklärt zum heute veröffentlichten Rechtsgutachten des Bündnisses Kohleausstieg Berlin: Der Schutz des Berliner Trinkwassers muss oberste Priorität für den Senat haben. Die geplanten neuen Tagebaue in der Lausitz werden das Problem der Sulfatbelastung weiter verschärfen. Berlin muss endlich handeln und der rot-roten Kohlelobby in Brandenburg Einhalt gebieten. Es kann nicht sein,… Weiterlesen »

Wie geht es weiter mit den Tierpark-Deponien?

Es ist eine never ending story: die im Tierpark illegal abgelagerten Böden. Die Tierpark GmbH plant, die illegal abgelagerten Böden vor Ort zu verbauen. Ich habe zu diesem Thema nochmals eine Anfrage an den Senat gestellt. Meine Fragen und die Antworten des Senates findet ihr hier. Der Ansatz erscheint sinnvoll, die Tierpark GmbH erwägt, die… Weiterlesen »

Baden in der Rummelsburger Bucht möglich machen!

Am Samstag, dem 11.07. gab es um 14.45 Uhr einen Bade-Flashmob am Bolleufer der Rummelsburger Bucht geben. Derzeit gibt es aufgrund von Altlasten und Schadstoffeinträgen ein Badeverbot in der Rummelsburger Bucht. Die Aktion fand während des Solaren Sonnabend des Kreisverbandes Bündnis 90/Die Grünen Berlin-Lichtenberg statt und ist Teil der „Big Jump Challenge“, bei der auf… Weiterlesen »

Umweltgifte auf Spielpätzen unklar – Bodenzustandsbericht ist überfällig

Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin, sagt zur Antwort des Senats auf ihre Anfrage, wie viele Umweltgifte sich auf Berlins Spielplätzen befinden: Über 40 Berliner Spielplätze liegen auf Altlastenflächen. Das geht aus unserer schriftlichen Anfrage an den Berliner Senat hervor. Ein Bodenzustandsbericht für Berlin ist längst überfällig. Auf diesem Weg können Belastungen etwa durch Schwermetalle oder Altöl… Weiterlesen »