Pressemitteilungen

Hier finden sich Pressemitteilung, die ich in meiner Funktion als umweltpolitische Sprecherin oder Abgeordnete aus Berlin-Mitte versendet habe.

Berliner Glastonne – Rot-Schwarz rudert zurück

SPD und CDU haben auf ihrer Klausurtagung des Fachbereichs Stadtentwicklung und Umwelt am vergangenen Wochenende einen Beschluss zur Glassammlung in Berlin gefasst. Hier ist meine Kommentierung dazu. Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin, sagt zum angekündigten Antrag der Fraktionen von SPD und CDU zur Glassammlung in Berlin: SPD und CDU sind zur Vernunft gekommen und haben erkannt,… Weiterlesen »

Ankündigungen einhalten, Herr Müller – Berlin braucht ein Konzept für weniger Müll

Heute im Ausschuss hat der Berliner Senat für Stadtentwicklung und Umwelt habe ich zum anstehenden Abfallvermeidungsprogramm Berlins nachgebohrt. Leider hat sich wenig erfreuliches für Berlin ergeben. Hier meine Pressemitteilung dazu. Wir brauchen wohl noch viele Abfallvermeidungswochen des NABU bis sich was ändert. Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin, sagt zur Absage des Senats für ein Berliner Abfallvermeidungsprogramm:… Weiterlesen »

PM: Tempelhofer Feld – Baumoratorium für das Wasserbecken

Antje Kapek, Fraktionsvorsitzende und stadtentwicklungspolitische Sprecherin, und Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin, sagen zu den Planungen des Regenwasserbeckens auf dem Tempelhofer Feld: Vom geplanten ökologischen und ökonomischen Regenwassermanagement ist nur noch ein Eventbecken übrig. Anders als versprochen führt der Bau des Beckens nicht zu einer Entlastung des bestehenden Abwassersystems. Die stark verschmutzten Abwässer des Columbiadamms würden… Weiterlesen »

Fachgespräch: Regenwassermanagement auf dem Tempelhofer Feld

Nach der Präsentation der Senatsplanungen für das Regenwasserbecken, den Wall und den Rundweg auf dem Tempelhofer Feld werden zunehmend Zweifel an einer ökologisch nachhaltigen Umsetzung der Pläne laut. Insbesondere bei den Auswirkungen auf geschützte Biotope und Vogelarten, der unzureichenden Bürgerbeteiligung sowie den immensen Kosten von 11 Millionen Euro zuzüglich Unterhaltungskosten für das Eventbecken bleiben Fragen… Weiterlesen »

Stickstoffdioxid – Senat muss Kurs in der Verkehrspolitik wechseln

Gemeinsam mit meinem Kollegen Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher, habe ich eine Pressemitteilung zur Ankündigung des Senats, die Tempo-30-Zonen auf Hauptstraßen auszuweiten, veröffentlicht. Der Senatsplan, die Stickstoffbelastung durch die Ausweitung der Tempo-30-Zonen auf Hauptstraßen zu senken, darf keine leere Ankündigung bleiben. Denn der letzte Luftreinhalteplan wurde vom Senat unzureichend umgesetzt. Senator Müller muss jetzt seine widersprüchliche… Weiterlesen »