Parlament

Quecksilberemissionen aus Berliner Kohlekraftwerken

Kohlekraftwerke sind Quelle giftiger Luftschadstoffe. Einer der gefährlichsten Schadstoffe ist hierbei Quecksilber, welches bei der Verbrennung von Kohle in die Luft gelangt. Insgesamt sind Braunkohlekraftwerken für rund 50% der deutschen Quecksilber-Emissionen verantwortlich. Ich habe den Senat gefragt, welche Emissionen von den Berliner Kohlekraftwerken ausgehen und welche Auswirkungen dies auf Mensch und Natur hat. Meine Fragen… Weiterlesen »

Neue Erkenntnisse bei der Luftverschmutzung in Berlin

Die Berliner Luft ist stark belastet durch Luftschadstoffe. An zahlreichen Straßen werden die Grenzwerte für Luftschadstoffe jedes Jahr überschritten. Egal ob ihr in Mitte, Neukölln, Kreuzberg oder Steglitz-Zehlendorf lebt, überall müsst ihr hohe Konzentrationen von Feinstaub und Stickoxiden einatmen! Ich habe beim Senat angefragt, ob es neue Erkenntnisse zu der Luftverschmutzung in Berlin gibt. Hier… Weiterlesen »

Rede „Grundwassermanagement: Grünwasserstrategie für Berlin“

Am Donnerstag, dem 09.06.2016, brachte die Koalition einen Antrag zum Grundwassermanagement ein. Hier ist meine Plenarrede – ohne die Zwischenfragen, die mir gestellt wurde. ———– Sehr geehrte Damen und Herren, Berlin ist auf eine Flussaue und alte Sumpfgebiete gebaut, wir haben hier von Hause aus hohe Grundwasserstände. Als Berlin noch eine Industriestadt war, wurde viel… Weiterlesen »

Gründächer für Berlin

In der 81. Plenarsitzung wurde endlich über unseren Antrag über eine Berliner Gründachstrategie samt Zielzahlen und Förderprogramm diskutiert. Nachdem die Morgenpost den Koalitionsvorschlag als Antwort auf unseren Antrag bereits exklusiv vorgestellt hatte, kam relativ kurzfristig und dringlich (!) der offizielle Antrag von SPD und CDU. Da unser Antrag im Umweltausschuss zuvor abgelehnt worden war, freuten… Weiterlesen »

Mobilität der BezirksbürgermeisterInnen im Ökocheck

Mit dem frisch beschlossenen Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 verfolgt Berlin das langfristige Ziel bis zum Jahr 2050 zu einer klimaneutralen Stadt zu entwickeln und die Kohlendioxidemissionen um mindestens 85 Prozent, bezogen auf das Basisjahr 1990, zu reduzieren. Eine wichtige Baustelle mit Vorbildfunktion ist in diesem Zusammenhang der öffentliche Fuhrpark. Ich habe beim Senat angefragt, wie… Weiterlesen »