Die Wawuschels mit den grünen Haaren

Beim jährlichen Vorlesetag habe ich in diesem Jahr mit Camilla Schuler, Fraktionsvorsitzende der Bündnisgrünen in der BVV-Lichtenberg, an der Adam-Ries-Grundschule gelesen. Meine Wahl waren „Die Wawuschels mit den grünen Haaren“ von Irina Korschunow, eins meiner Lieblingsbücher, als ich selbst in der 4. Klasse war.

Mir hat der Termin sehr viel Spaß gemacht, und ich komme sehr gerne wieder, sei es zur Bibliothekseinweihung im kommenden Jahr oder eben zum nächsten Vorlesetag. Toll für mich als Umweltpolitikerin ist vor allem der Blick in die Herausforderungen und Probleme in der Schulpolitik. Ach, Abgeordnete zu sein, habe ich damit erklärt, dass ich als Teil des Parlaments den Bürgermeister kontrolliere. Ist zwar etwas verkürzt, aber fasst parlamentarische Demokratie und Gewaltenteilung ganz gut zusammen. Kam auch gut an. Ich sehe in so einem Termin die Chance einen Beitrag zur politischen Bildung zu leisten und die Kinder neugierig auf Politik zu machen. Deshalb habe ich auch nicht gesagt, von welcher Partei ich bin, weil die Parteienwerbung bei so einem Besuch im Hintergrund stehen sollte. (Bei Nachfragen hätte ich natürlich erklärt, dass ich von den Grünen bin und was wir machen).

Nachdem wir noch erforscht haben, wieviele Buchstaben in welchem Alphabet sind (Albanisch hat wohl 36), bekam ich ein in dieser Stunde entstandenes Kunstwerk und wurde wieder ins LehrerInnenzimmer geleitet.

Image by Silke Gebel, MdA (CC BY-NC-ND 2.0)

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld